www.integration-tirol.at / 5: Newsletter / 5.1: Newsletterarchiv > Die Bildungsdirektion, oder die Bildungslandesrätin???
.

Die Bildungsdirektion, oder die Bildungslandesrätin???

Wer ist nun eigentlich zuständig - und wer informiert die Eltern und SchulleiterInnen?

Am 20. Mai hat der Tiroler Landtag beschlossen, dass die Assistenzleistungen für Kinder, die die Sommerschule 2021 besuchen möchten, vom Land Tirol finanziert werden.
Am gleichen Tag lief auch die Anmeldefrist für die Sommerschule aus....
Siehe auch den Beitrag >>>

Laut Auskunft der Bildungsabteilung im Land Tirol können sich bereits abgelehnte Familien erneut melden – es wird kein Kind abgewiesen!

Kinder mit Behinderungen (ohne Assistenzbedarf) sollten ohnehin die Sommerschule besuchen.

Kinder mit Assistenzbedarf werden laut Bildungsabteilung grundsätzlich nicht abgelehnt und können sich nach wie vor für die Sommerschule anmelden!


Es scheint also alles gut zu sein, nur wissen das weder die SchulleiterInnen, noch Eltern noch die Lehrpersonen!
Die nötigen Informationen wurden bisher von der Bildungsdirektion nicht weitergegeben. Warum nicht?
Bei Frau Mag.a Ulrike Weyrer (Tiroler Bildungsdirektion) können Sie sich aber direkt informieren >>>

Wir erreichen mit unserem Newsletter natürlich nicht alle Schulen und auch nicht alle Eltern. Umso wichtiger wäre es, wenn die Bildungsabteilung aktiv werden würde und Eltern und SchulleiterInnen die neue Situation auch mitteilen würde. Das wäre wichtig und angebracht, aber derzeit leider überfällig. Da die Bildungsdirektion und die Landesrätin scheinbar nicht sehr gut zusammenarbeiten wollen wir Newsletter jene Information verteilen, die wichtig für Sie sind.

Wir laden Sie also ein, diese Information weiter zu verbreiten und hoffen, dass bereits abgelehnte Kinder nun doch einen Platz erhalten und Eltern von diesem Angebot Gebrauch machen!

 

Powered by Papoo 2012
336795 Besucher